Modellbau

RTLF-A FF Hauptfeuerwache Villach

RTLF-A FF Hauptfeuerwache Villach

 

Das Original: ( Link zur FF  Villach)

 

Technische Daten: Fahrgestell: MAN TGS 28.540 6×4-4 BL, Baujahr 2012, Gesamtgewicht 26 t, Aufbau: Lentner, Löschmittel: 6500 l Wasser; 450 l MB-Schaummittel

Dieses hochmoderne Tanklöschfahrzeug weist durch seine besondere Abstimmung des automatisierten Schaltgetriebes sowie der mitlenkenden dritten Achse eine besondere Wende- und Manövrierfähigkeit auf. Es rückt zu Brandeinsätzen im Zug, sowie zu Verkehrsunfällen aller Art aus. Am Heck des Fahrzeuges befindet sich eine PolVis Verkehrsleiteinrichtung. An der Fahrzeugfront ist der fernsteuerbare Frontwasserwerfer, eine 8-t-Seilwinde, die Straßenwaschanlage und eine fixe Wärmebildkamera (Bildübertragung ins Führerhaus) montiert. Neben der Standard Beladung sind weiters eine umfassende MRAS-Ausrüstung (Menschen Rettung Absturz Sicherung), Luftschlauchtrommel, Rettungsplattform, Schnellangriff-Strom, Leuchtballon, Fognails, Be- und Entlüftungsgerät, diverses Auffang-, Dicht- und Befestigungsmaterial, Ölbindemittel, 2- 40m formstabile C Niederdruckschnellangriffsleitungen, E-Draulik,

schweres Berge- und Rettungsgerät, Plasmaschneider, 3-teilige Schiebeleiter, Rangierroller sowie ein ausfahrbarer Lichtmast, welcher mit acht Stück schwenk- und drehbaren Xenon-Scheinwerfern ausgestattet ist.

 

(Text von der Webseite der FF Villach)

 

Fotos vom Original:

Fotos (c) : Daniel Hudelist – vielen Dank für die Fotos !

 

Das Modell:

 

Basis:

Das Modell entstand im Grunde aus dem Herpa Modell :  091053  MAN TGS M Euro 6 Empl Universallöschfahrzeug „Feuerwehr“ sowie dem passenden Euro 5 MAN Fahrerhaus aus dem Teileservice.

Decals:

Die Decals wurden wieder von mir in Corel Draw nach Fotovorlagen konstruiert und anschließend bei Decalprint gedruckt.

 

 

 

Nach dem Zerlegen des Grundmodelles und dem Entfernen der Rollläden, wurden die Seitenflächen mittels Evergreenplaten neu verkleidet um eine homogene Oberfläche zu schaffen, da die Rollläden als Decals ausgeführt werden.

 

 

 

Nach dem neuverkleiden der Seiten fiel mir bei der ersten Passprobe auf, dass der gesamte Aufbau etwas zu breit geraten war für das Modell. Daher habe ich den Aufbau kurzerhand durch die Kreissäge gejagt, etwas abgeschliffen und neu zusammengeklebt, sodass sich die Breite des Aufbaus gut mit der Breite des Fahrerhauses verträgt.

 

 

Das MAN Fahrerhaus stammt aus dem Herpa Teileservice, wurde in RAL 3000 lackiert und mit Decals versehen. Der Blaulichtbalken entstand aus Evergreen Profilen und etwas Farbe.

 

 

Der Aufbau wurde, wie das Fahrerhaus, in RAL 3000 lackiert und die Kotflügel in weiß.

 

 

Als ich den Aufbau mit dem Fahrerhaus auf das Fahrgestell setzen wollte bemerkte ich, dass der Aufbau etwas  zu lange geraten war.

Also den Aufbau wieder unter die Kreissäge und etwas gekürzt. Danach neu zusammengeklebt, neu verspachtelt, verschliffen und neu lackiert.

 

 

Den neu lackierten Aufbau habe ich anschließend mit den Decals  und einigen Details versehen. Die Decals wurden nach dem Aufbringen mit Weichmacher behandelt und anschließend noch mit Klarlack (glänzend) versiegelt

 

 

Zusätzlich zu den Decals wurden am Aufbau noch viele Details verbaut, wie die ganzen Blaulichter, am Heck die Stange der Kippvorrichtung für die Schiebeleiter, Anhängerkuplung, auf der Seite die Kupplungen (Schlauchanschlüsse), an der Front der Monitor ( stammt vom Herpa ULF Grundmodell), usw…

 

Das Dach wurde in Antrazith bemalt und ebenfalls mit einigen Details versehen. Die Staukisten wurden aus Evergreen Profilen gebaut, die Leitern stammen aus dem Herpa bw DS Design Sortiment. Die Korbschleiftrage stammt von Shapeways aus dem 3 D Drucker.

 

 

Bei der letzten Passprobe passte dann endlich alles problemlos zusammen und das Modell konnte fertig zusamengeklebt werden.

 

 

Das fertige Modell:

 

 

Besonders hat es mich gefreut, dass ich das Modell seinem Besitzer ( einem Mitglied der FF Villach) persönlich bei einem Besuch in Wels und einer Führung durch die Freiwillige Feuerwehr Wels ( wo ich selbst Mitglied bin) übergeben durfte.