|  | 

Modellbau

Altern eines Kesselwagens

Altern eines Kesselwagens

Auf meinem aktuellen Diorama Projekt wird ein alter, vergessener Kesselwagen auf einem Abstellgleis seinen Platz finden und in weiterer Folge einmal einen Feuerwehreinsatz verursachen.

In diesem Blog Post möchte ich euch meine Vorgehensweise beim Altern dieses Kesselwagens näher bringen. In diesem Fall wirkt die Alterung vermutlich sehr übertrieben, der Kesselwagen soll allerdings so aussehen wie wenn er seit mehreren Jahren unbewegt auf einem einsamen Abstellgleis steht.

Als Vorlage habe ich Fotos aus dem Internet verwendet.

 

Für die „normale“ Alterung oder auch das Darstellen von normalen Gebrauchsspuren an LKWs und Baumaschinen werde ich noch einen eigenen Blog Post verfassen.

 

Materialien:

Zum Altern des Kesselwagens verwendete ich Farbpigmente, Acryl Effekt Farben und wasserlösliche Farben von Vallejo. Zum Altern ansich können natürlich die verschiedensten Farbentypen ( Revell Email oder Aquacolour, Tamiya Farben, usw…)  eingesetzt werden.

 

 

Altern des Kesselwagens:

 

Der Kesselwagen, den ich verwendet habe, stammt von Roco. Am Modell selbst habe ich nur die Räder schwarz angemalt.

Im ersten Schritt des Alterns habe ich mittels  schwarzen Farbpigmenten und einem Flachpinsel die Konturen herausgearbeitet, indem ich mit wenig Farbpigmenten auf dem Pinsel über die Konturen gewischt habe. Dann wurden braune, rote und gelbe Farbpigmente auf dem gesamten Kesselwagon großflächig aufgebracht um die generelle Verschmutzung darzustellen. Abgefallenen Farbpigmente habe ich mit einem Blatt Papier als Unterlage aufgefangen und wiederverwendet. Anschließend wurde die Rost Farbe von Vallejo mit einem feinen Pinsel an den typischen Rost Stellen, wie z.B.: Aufstiege, Handräder, Geländer und dem Boden nahen Bereichen aufgebracht. Hierbei habe ich darauf geachtet nicht zuviel Farbe auf einem Fleck aufzutragen. Der obere Bereich des Kesselwagens wurde anschließend noch mit einer grünen und braunen Farbe gestaltet.

 

Nach dem Trocknen der Farben aus dem ersten Schritt habe ich mit weißen Farbpigmenten nochmals die Konturen herausgearbeitet, da sich dort ja der meiste Dreck festsetzt. Mit roten und gelben Farbpigmenten und der Washing Farbe von Vallejo habe ich in der Mitte des Kesselwagens einen, mittlerweile getrockneten, Austritt einer Flüssigkeit dargestellt.

Im Anschluss an das Trocknen wurde das Modell noch mit einem matten Klarlack versiegelt.

Tipps zum Altern von Herpa und Revell:

Hier habe ich euch noch zwei Beschreibungen von Herpa und Revell angehängt: